ARTIKEL 1 - DEFINITIONEN

"Personenbezogene Daten" oder "Daten": alle Daten, die eine direkte oder indirekte Identifizierung einer natürlichen Person ermöglichen, wie z. B. Name, Vorname, E-Mail, Postanschrift, Telefon;

"Betroffene Person": alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen;

"Verantwortlicher für die Verarbeitung": bezeichnet die Gesellschaft PUISSANTE, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem Stammkapital von 1.000,00 €, mit Sitz in 23 Rue Pierre De Coubertin, 56000 VANNES, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Vannes unter der Nummer 890 816 903, vertreten durch Marie COMACLE, die als Geschäftsführerin handelt und über die notwendigen Befugnisse verfügt, und die die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten festlegt;

"Website": bezeichnet die Website, die unter der Adresse http://puissante.co/ zugänglich ist und von der Gesellschaft PUISSANTE herausgegeben wird;

"Unterauftragsverarbeiter": bezeichnet die natürliche oder juristische Person, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen, auf dessen Weisung und unter dessen Aufsicht verarbeitet;

"Terminal": bezeichnet jedes Gerät des Nutzers, mit dem er auf die Website zugreifen kann;

"Verarbeitung": bezeichnet jeden Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Aufzeichnen, Sammeln, Organisieren, Aufbewahren, Anpassen oder Ändern, Extrahieren, Abfragen, Verwenden, Übermitteln durch Übertragung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, Abgleichen oder Verknüpfen sowie das Sperren, Löschen oder Vernichten, ohne dass diese Liste erschöpfend ist;

"Nutzer": bezeichnet jede Person, die auf der Website surft und/oder die Website nutzt.

ARTIKEL 2 - EINFÜHRUNG

Im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit muss PUISSANTE Informationen über Sie verarbeiten. Zum Beispiel, wenn Sie ein Formular der Website ausfüllen oder auf unserer Website navigieren, übermitteln Sie uns Informationen, von denen einige Sie identifizieren können.

PUISSANTE hat als Verantwortlicher für die Verarbeitung die vorliegende Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten (im Folgenden "die Richtlinie") erstellt und verpflichtet sich, diese Daten gemäß den Grundsätzen der Transparenz, der Bestimmung und Legitimität der Zwecke, der Genauigkeit, der Verhältnismäßigkeit und der Minimierung, der Sicherheit und Vertraulichkeit, der Rechenschaftspflicht und des Schutzes von Anfang an und durch Voreinstellungen zu verarbeiten.

Diese Richtlinie informiert Sie darüber, wie wir Ihre Daten sammeln und verarbeiten.

Wir empfehlen Ihnen, sie sorgfältig zu lesen.

Wichtig

Wir verwenden Ihre Daten nur in den Fällen, die in den geltenden Vorschriften vorgesehen sind, um :

Die Erfüllung eines Vertrags, den wir mit Ihnen geschlossen haben, oder im Rahmen von Geschäftsbeziehungen zwischen uns, und/oder

Die Erfüllung einer gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtung, und/oder

Ihre freie, spezifische und informierte Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten, und/oder

Das Bestehen eines berechtigten Interesses an der Nutzung Ihrer Daten. Ein berechtigtes Interesse ist eine Reihe von kommerziellen oder geschäftlichen Gründen, die die Nutzung Ihrer Daten durch PUISSANTE rechtfertigen.

ARTIKEL 3 - VERANTWORTLICHER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Der Verantwortliche für die in diesem Dokument erwähnten Verarbeitungen ist die Gesellschaft PUISSANTE, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem Stammkapital von 1 000,00 €, mit Sitz in 23 Rue Pierre De Coubertin, 56000 VANNES, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Vannes unter der Nummer 890 816 903, vertreten durch Marie COMACLE, die die Mittel und Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten festlegt.

ARTIKEL 4 - ERFASSTE DATEN UND ART DER ERFASSTEN DATEN

4.1. Daten, die Sie uns direkt übermitteln

Bei den verschiedenen Kontakten, die wir mit Ihnen haben, kann es vorkommen, dass Sie uns Informationen über sich selbst mitteilen. Sie werden insbesondere bei der Erstellung eines Kontos auf der Website gesammelt.

Diese Daten sind insbesondere:

Nachname, Vorname, Anrede, Geburtsdatum ;

Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer ;

Verschlüsselte Benutzerkennung und Passwort, die Sie zur Identifizierung auf unserer Website verwenden;

Verschlüsselte Informationen zu Ihren Zahlungsmitteln (insbesondere Kreditkartennummer) ;

Wahlmöglichkeiten in Bezug auf kommerzielle Werbung ;

Alle anderen Informationen, die Sie uns zur Kenntnis bringen möchten.

PUISSANTE verpflichtet sich, die Sammlung dieser Daten auf das absolut Notwendige zu beschränken. Es wird daran erinnert, dass diese Daten auf Initiative von PUISSANTE gesammelt werden. Die Erhebung personenbezogener Daten kann auch auf Initiative der Betroffenen erfolgen.

4.2. Daten, die wir automatisch sammeln



Bei jedem Ihrer Besuche auf unserer Website sammeln wir Informationen über Ihre Verbindung und Ihr Surfverhalten. Zur Erfassung dieser Daten können verschiedene Technologien eingesetzt werden.



- Daten, die mithilfe von Standard-Internettechnologien gesammelt werden.



Wir verwenden möglicherweise Standard-Internettechnologien wie Skripte, Pixel und Weiterleitungen. Skripte (manchmal auch Tags genannt), die in der Programmiersprache Javascript geschrieben sind, sind Programme, die in Ihrem Browser ausgeführt werden und verschiedene Aktionen ausführen, z. B. eine Information an unsere Server senden. Skripte sind auch in der Lage, Pixel zu erstellen. Pixel (manchmal auch transparente GIFs, klare GIFs oder Web-Bugs genannt) sind Codezeilen, mit denen ein (meist unsichtbares) grafisches Bild auf einer Webseite oder in einer E-Mail angezeigt werden kann. Mithilfe von Weiterleitungen kann eine Webseite unter mehreren Seitenadressen (URLs) verfügbar gemacht werden. Wenn ein Browser eine Redirect-URL öffnet, wird eine Seite mit einer anderen URL geöffnet.

Der Zweck dieser Technologien besteht darin, Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Diese Technologien verschaffen uns insbesondere Zugang zu den folgenden Informationen:

Informationen über Ihre Nutzung unserer Website ;
Informationen über das Vorhandensein von Cookies auf Ihrem Endgerät, über die Uhrzeit und das Datum, an dem eine Seite aufgerufen wurde, und eine Beschreibung der Seite, auf der das Web Beacon gesetzt wurde ;
Informationen darüber, ob Sie E-Mails von uns lesen oder nicht, ob Sie auf die in diesen E-Mails enthaltenen Links klicken.


Unsere Website kann auch Skripte, Pixel und Weiterleitungen von Drittanbietern enthalten. Diese Technologien ermöglichen es Drittanbietern, bestimmte Informationen zu sammeln, wie z. B. Ihren Browsertyp und die Webseite, die Sie auf unsere Website weitergeleitet hat. Diese Drittanbieter verarbeiten die von ihnen gesammelten Informationen zu Prüfungs- und Forschungszwecken und um Informationen über unsere Website und die auf ihr betrachteten Werbeanzeigen zu melden. Wir teilen Ihre Identifikationsdaten nicht mit diesen Dritten im Rahmen ihrer Nutzung dieser Technologien.



4.3 Daten von Minderjährigen



Unsere Produkte und Dienstleistungen richten sich an volljährige Personen, die in der Lage sind, vertragliche Verpflichtungen einzugehen. Minderjährige Nutzer müssen vor der Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters einholen.



ARTIKEL 5 - ZWECK DER DATENVERARBEITUNG



In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Zwecke, für die wir die in Artikel 4 genannten Daten verwenden:



5.1. Für die Bereitstellung von Produkten oder Dienstleistungen erforderliche Vorgänge :



Berücksichtigung Ihrer Registrierung auf der Website als Kunde ;
Berücksichtigung Ihrer Anmeldung für ein Abonnement unserer Publikationen ;
Berücksichtigung und operative Verwaltung - Lieferung und Nachverfolgung Ihrer Bestellung ;
Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns ;
Rechnungsstellung; Einziehung von Zahlungen ;
Kundenbeziehung: Bereitstellung eines Kundenservice, der per Post, Telefon oder E-Mail erreichbar ist, für alle Fragen oder Beschwerden ;
Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit ;
Zusendung von Informationen über Änderungen oder Entwicklungen unserer Dienstleistungen ;
Verwaltung von unbezahlten Rechnungen und Rechtsstreitigkeiten ;
Verwaltung der Ausübung Ihrer Rechte in Bezug auf Ihre Daten unter den in Artikel 11 unten genannten Bedingungen;
Überprüfung der Einhaltung der geltenden Gesetze, unserer Verträge und allgemeinen Nutzungsbedingungen ;


5.2 Marketing und Kundenwerbung :



Anpassung, Aktualisierung, Anreicherung und Deduplizierung Ihrer personenbezogenen Daten in unserer Datenbank ;
Zusendung von Informationen über unsere Geschäftstätigkeit ;
Versand eines Newsletters und kommerzielle Prospektion, sofern Sie dem zugestimmt haben ;
Analyse unserer Kunden, um unsere Inhalte zu bestimmen, und Werbekampagnen, personalisiert oder nicht, per E-Mail und in allen Netzwerken ;
Aktionen zur Kundenbindung oder personalisierte kommerzielle Werbung ;
Erstellung von Geschäftsstatistiken.


5.3. Operationen im Zusammenhang mit kommerziellen Partnerschaften :



Gemeinsame Nutzung, Austausch oder Vermietung von Dateien mit Geschäftspartnern unter Einhaltung der geltenden Vorschriften und Sicherheitsanforderungen;
Versenden von Marketing-, Werbe- und Verkaufsförderungsnachrichten zu Produkten und Dienstleistungen von Partnern per E-Mail, mobilen Benachrichtigungen, in sozialen Netzwerken oder anderen Medien ;
Durchführung von Gewinnspielen oder anderen Werbe- oder Veranstaltungsaktionen mit Geschäftspartnern.

ARTIKEL 6 - AUFBEWAHRUNGSDAUER



PUISSANTE ist der Verantwortliche für die Datenverarbeitung und verpflichtet sich, die von den geltenden Vorschriften vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen einzuhalten.



PUISSANTE wendet den Grundsatz der Begrenzung der Speicherdauer an, um personenbezogene Daten nur so lange zu speichern, wie es für die Zwecke der Verarbeitung unbedingt erforderlich ist, wobei das, was erforderlich ist, von spezifischen Umständen abhängt, wie z. B. Vorschriften, die die Aufbewahrung von Informationen für einen bestimmten Zeitraum verlangen, oder Verjährungsfristen für rechtliche Streitigkeiten. Wenn eine Verjährungsfrist gesetzlich vorgeschrieben ist, darf die Aufbewahrungsdauer nicht kürzer sein als diese.



Als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung verpflichtet sich PUISSANTE, die von den geltenden Vorschriften vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen einzuhalten, insbesondere im Bereich der Verwaltung von Kundendateien und der kommerziellen Prospektion: Personenbezogene Daten dürfen nicht länger aufbewahrt werden, als es für die Verwaltung der Geschäftsbeziehung unbedingt erforderlich ist.



Ihre personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum aufbewahrt, der den gesetzlichen Bestimmungen entspricht oder in einem angemessenen Verhältnis zu den Zwecken steht, für die sie gesammelt wurden. Bestimmte Speicherfristen entsprechen dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung.



In der nachstehenden Tabelle sind die wichtigsten Fristen für die Speicherung Ihrer Daten aufgeführt.



In jedem Fall überprüfen wir die von uns gespeicherten Daten regelmäßig. Wenn ihre Aufbewahrung nicht mehr durch gesetzliche, geschäftliche oder mit der Verwaltung Ihres Kundenkontos verbundene Anforderungen gerechtfertigt ist, oder wenn Sie von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch gemacht haben, werden wir sie sicher löschen.



Kategorien von Daten

Zwecke

Dauer der Speicherung

Technische Daten

Gesamtheit der Daten

Betrieb der Website, der Navigationsfunktionen und Aufbewahrung der Konfigurationswahlen des Nutzers.

1 Jahr ab dem Zeitpunkt ihrer Erhebung

Daten über einen Interessenten

Gesamtheit der Daten

Erstellung und Verwaltung einer Datei mit potenziellen Kunden

3 Jahre nach der Erhebung der Daten oder dem letzten Kontakt des Interessenten.

Daten über einen aktiven Kunden

Alle Daten

Verwaltung des Kundenkontos

Während der gesamten Dauer der Vertragsbeziehung

Daten über einen inaktiven Kunden

Daten in Bezug auf die Erfüllung des Vertrags

Verwaltung des Kundenkontos, Bestellungen, Lieferungen, Rechnungsstellung, Zahlungen.

10 Jahre nach Beendigung des Vertrags oder dem letzten Kontakt, der von dem inaktiven Kunden ausgeht, als Zwischenarchivierung.

Identifikations- und Kontaktdaten - Inaktive Kunden.

Zusendung von Informationen über die Entwicklung unserer Veröffentlichung und unserer Angebote

3 Jahre nach Beendigung des Vertrags oder des letzten Kontakts durch den inaktiven Kunden.

Identifikations- und Kontaktdaten - Abonnenten von Newslettern

Zusendung von Informationen über die Entwicklung unserer Veröffentlichungen und Angebote

Bis zur Abmeldung

Identifikations- und Kontaktdaten - Registrierte Webkonten

Zusendung von Informationen über die Entwicklung unserer Publikationen und Angebote.

Bis zur Schließung des Kontos

Angenommene Daten

Daten über Ihre vermeintlichen Nutzungen und Interessen.

Zielgerichtete Werbung und Zusendung von Informationen

Jährliche Aktualisierung



DATENEMPFÄNGER


7.1. Interne Empfänger von PUISSANTE



Die Mitarbeiter von PUISSANTE in den Abteilungen Kundenbeziehungen, Verwaltung, Buchhaltung und Controlling, Informatik und Marketing & Vertrieb, die zur Durchführung einer Datenverarbeitung befugt sind, können auf bestimmte Daten zugreifen.



Der Zugriff auf Ihre Daten erfolgt auf der Grundlage von individuellen und begrenzten Zugriffsberechtigungen. Das Personal, das Zugang zu personenbezogenen Daten haben kann, ist zur Vertraulichkeit verpflichtet (durch eine nominale und persönliche Vertraulichkeitsverpflichtung).



7.2. Empfänger außerhalb von PUISSANTE



Folgende Personen können Zugang zu einigen Ihrer Daten haben:



- Subunternehmer.



Im Rahmen seiner Aktivitäten greift PUISSANTE auf Subunternehmer zurück. PUISSANTE informiert die Nutzer schriftlich über alle Änderungen in Bezug auf die Hinzufügung oder den Austausch von Subunternehmern.

PUISSANTE wendet bei der Auswahl der Unterauftragnehmer, die in seinem Namen personenbezogene Daten verarbeiten, besondere Sorgfalt an. PUISSANTE verpflichtet sich, sicherzustellen, dass die Unterauftragnehmer identische Garantien für Vertraulichkeit und Sicherheit bieten und dass die von ihnen durchgeführten Verarbeitungen in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften, insbesondere der DSGVO, durchgeführt werden.



Unsere Subunternehmer erbringen Leistungen in unserem Auftrag, insbesondere:



Logistikmanagement für Sendungen und Rücksendungen ;
Buchhaltung ;
Sicherung von Online-Zahlungen und Betrugsbekämpfung ;
Verwaltung von Telefonanrufen, Versand von Postsendungen oder digitalen Briefen ;
Personalisierung der Inhalte der Website ;
Durchführung von Wartungsarbeiten und technischen Entwicklungen ;
Sammlung von Kundenmeinungen ;
Bereitstellung von analytischen Lösungen oder Statistiken zur Messung des Publikums ;


Der Zugriff unserer Subunternehmer auf Ihre Daten erfolgt auf der Grundlage unterzeichneter Verträge, in denen die Verpflichtungen dieser Subunternehmer in Bezug auf den Schutz, die Sicherheit und die Vertraulichkeit der Daten festgehalten sind. Wir stellen sicher, dass unsere Subunternehmer eine Datenverarbeitung durchführen, die mit dieser Richtlinie übereinstimmt.



Unter bestimmten Umständen kann PUISSANTE personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, wie z. B. an öffentliche Einrichtungen oder Justizbehörden, insbesondere um die geltenden Vorschriften einzuhalten und seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.



- Plattformen sozialer Netzwerke



Die Nutzung sozialer Netzwerke zur Interaktion mit unserer Website (insbesondere die Schaltflächen für den Zugriff auf unsere Seiten bei Facebook, Twitter) kann in der Tat einen Datenaustausch zwischen PUISSANTE und diesen sozialen Netzwerken zur Folge haben. Wenn Sie beispielsweise beim sozialen Netzwerk Facebook angemeldet sind und eine Seite unserer Website aufrufen, kann Facebook diese Informationen sammeln.



Wir empfehlen Ihnen daher, die Datenschutzrichtlinien der verschiedenen sozialen Netzwerke zu konsultieren, um sich über die Datenerfassung und -verarbeitung zu informieren, die sie mit Ihren Daten durchführen.



- Unsere Geschäftspartner



Sie werben für Produkte oder Dienstleistungen auf eigene Rechnung oder auf Rechnung von Werbekunden. Wir haben keine Kontrolle über die Erhebung oder Verarbeitung Ihrer Daten, die unsere Geschäftspartner auf ihren eigenen Plattformen durchführen, und empfehlen Ihnen, deren Richtlinien zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu lesen.



- Polizei-, Justiz- oder Verwaltungsbehörden



Wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder um die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit von PUISSANTE zu gewährleisten.



ARTIKEL 8 - ÜBERTRAGUNG VON DATEN AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION



Wir speichern Ihre Persönlichen Daten in der Europäischen Union.



Es ist jedoch möglich, dass im Rahmen einiger unserer Aufgaben und in geringem Umfang Daten, die wir bei Ihrer Nutzung unserer Plattformen oder im Rahmen unserer Dienstleistungen erheben, an Subunternehmer oder Geschäftspartner in anderen Ländern weitergegeben werden. Im Falle einer solchen Übertragung und in dem Bestreben, die Privatsphäre und die Daten der Nutzer zu schützen, führen wir ein umfassendes Programm zum Schutz personenbezogener Daten ein und stellen sicher, dass dieses durch die Unterzeichnung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission begleitet wird, die ein ausreichendes Schutzniveau der Privatsphäre und der Grundrechte von Personen gewährleisten.



PUISSANTE wird die personenbezogenen Daten von Nutzern/Kunden nur an Dritte weiterleiten, die sich schriftlich verpflichtet haben, ein angemessenes Schutzniveau zu bieten.



ARTIKEL 9 - DATENSCHUTZ



Als für die Verarbeitung Verantwortlicher setzen wir angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verletzungen zu schützen.



Eine Datenverletzung im Sinne der DSGVO ist eine Sicherheitsverletzung, die unbeabsichtigt oder unrechtmäßig zur Zerstörung, zum Verlust, zur Änderung, zur unbefugten Offenlegung von oder zum unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden.



In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften verpflichtet sich PUISSANTE, die Grundsätze der Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität der von den Nutzern gesammelten personenbezogenen Daten einzuhalten.

9.1 Vertraulichkeit



PUISSANTE verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten gegenüber seinem Personal, seinen Mitarbeitern und jeder anderen Person, die Zugang zu diesen Daten haben könnte, zu wahren.



Die Mitarbeiter von PUISSANTE, die berechtigt sind, Zugang zu personenbezogenen Daten zu erhalten, verpflichten sich zur Vertraulichkeit und unterliegen möglicherweise einer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit. Des Weiteren hat das Personal, das dazu berechtigt ist, die notwendige Ausbildung im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten erhalten.



PUISSANTE kann sich veranlasst sehen, eine Beschränkung der gesammelten personenbezogenen Daten, eine Anonymisierung dieser Daten oder die Anwendung der Pseudonymisierung vorzuschlagen.



9.2 Eingesetzte Sicherheitsmaßnahmen



PUISSANTE setzt geeignete technische und organisatorische Maßnahmen um, um ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten.



PUISSANTE stützt sich dabei auf die Kombination mehrerer Sicherheitsstufen. Die Maßnahmen können menschlicher, physischer oder logischer Natur sein, um zur Sicherheit ihrer Informationssysteme beizutragen.



In Bezug auf die menschliche Sicherheit sind die von PUISSANTE eingeführten Maßnahmen insbesondere :



Schulungen, um das Personal von PUISSANTE für die grundlegenden Kenntnisse über den Schutz personenbezogener Daten im Allgemeinen und die DSGVO im Besonderen zu sensibilisieren;
Ernennung eines Datenschutzbeauftragten ("Data Protection Officer" oder DPO).
Begleitung der Teams durch den DSB, der in regelmäßigem Kontakt mit den Mitarbeitern von PUISSANTE steht.


In Bezug auf die physische Sicherheit sind die von PUISSANTE eingeführten Maßnahmen insbesondere :



Beschränkter und überwachter Zugang zu den Räumlichkeiten von PUISSANTE (Badges) ;
Passwortgeschützter FTP-Server, der regelmäßig aktualisiert wird ;
Verwaltung der Zugänge und Privilegien: Nur die Administratoren können den Zugang zu den Daten von einem Computer oder Server aus ermöglichen;
Verwendung eines persönlichen und sicheren Wifi-Codes;
Perimetrische Sicherheitskomponenten wie Firewalls und Proxys filtern den Zugriff auf die Ressourcen von MÄCHTIG.


Im Hinblick auf die logische Sicherheit sind die von PUISSANTE eingesetzten Maßnahmen insbesondere :



Die Parametrierung der Computer, Server und Mobiltelefone nach einem identischen Protokoll, das die neuesten Versionen der Herausgeber berücksichtigt;
Der Schutz der Server und Computer durch ein Antivirenprogramm, das regelmäßig aktualisiert wird;
Die Verschlüsselung aller Festplatten der Laptops der Mitarbeiter.


PUISSANTE beabsichtigt, die Speicherung der Daten innerhalb der Europäischen Union zu bevorzugen oder zumindest Speicherlösungen in Ländern außerhalb der Europäischen Union zu wählen, die ausreichende Garantien bieten, und dies in Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung.



Der Datenschutzbeauftragte (oder DPO) von PUISSANTE wird systematisch in neue IT-Projekte einbezogen, die die Verarbeitung personenbezogener Daten verändern können: Schaffung neuer Funktionen, Änderung der Softwarelösung, Änderung des Mediums, in dem die personenbezogenen Daten gehostet werden, etc. Diese Organisation fördert die Einführung des Prinzips "Privacy by design".



9.3. Verletzung von Daten



Im Falle einer Verletzung personenbezogener Daten verpflichtet sich PUISSANTE, die CNIL gemäß den von der DSGVO vorgeschriebenen Bedingungen unverzüglich zu informieren.



Wenn die Verletzung ein hohes Risiko für die Betroffenen darstellt und die personenbezogenen Daten nicht ausreichend geschützt wurden, wird PUISSANTE die Betroffenen benachrichtigen und die notwendigen Informationen und Empfehlungen bereitstellen.



ARTIKEL 10 - WEBSEITEN DRITTER



Die Website kann Links, insbesondere Hypertext-Links, und/oder Angebote von Partnern enthalten, die auf eine Website Dritter verweisen.



PUISSANTE übt keine Kontrolle über den Inhalt der Websites Dritter oder über die Praktiken dieser Dritten in Bezug auf den Schutz der personenbezogenen Daten, die sie möglicherweise sammeln, aus und lehnt jede Haftung in Bezug auf diese Inhalte ab. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich über die Datenschutzrichtlinien dieser Dritten zu informieren.



ARTIKEL 11 - IHRE RECHTE



Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 über den Schutz personenbezogener Daten, der sogenannten DSGVO, die durch das Gesetz Nr. 2018-493 vom 20. Juni 2018 in französisches Recht angepasst wurde, und dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978, dem sogenannten Loi informatique et libertés, haben Sie die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre Daten:

INFORMATIONSRECHT



PUISSANTE verpflichtet sich, die Nutzer über die Sammlung und Nutzung personenbezogener Daten zu informieren und somit klare, transparente und zugängliche Informationen über die Bedingungen und Modalitäten der Sammlung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu erstellen.




RECHT AUF ZUGRIFF


Sie haben ein Recht auf Zugang, um Informationen über die Existenz einer Verarbeitung und deren Modalitäten zu erhalten.



Sie haben auch das Recht, eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, indem Sie einen Antrag gemäß den nachstehend beschriebenen Modalitäten stellen.



RECHT AUF BERICHTIGUNG


Sie können PUISSANTE auffordern, Ihre Daten zu berichtigen, insbesondere wenn diese nicht mehr aktuell sind.



PUISSANTE kann dem Antrag gegebenenfalls ein berechtigtes Interesse oder zwingende Gründe entgegenhalten, wenn die anwendbare Gesetzgebung dies vorsieht.



RECHT AUF LÖSCHUNG ("RECHT AUF VERGESSENWERDEN")

Vorbehaltlich der geltenden Vorschriften und insbesondere der Ausnahmen (z. B. im Hinblick auf die Aufbewahrung, die zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist) können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:



Wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht oder nicht mehr erforderlich sind;
Wenn Sie die Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung stützt, und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt;
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine unrechtmäßige Verarbeitung darstellt;
Wenn Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem die Mächtige unterliegt, d. h. Frankreich, gelöscht werden müssen;
Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprochen haben und PUISSANTE keinen legitimen oder zwingenden Grund hat, Ihren Antrag abzulehnen.


PUISSANTE entscheidet allein über die Begründetheit von Anträgen und kann dem Antrag gegebenenfalls ein berechtigtes Interesse oder zwingende Gründe entgegenhalten, wenn das anwendbare Recht dies vorsieht.



Beispielsweise kann sich PUISSANTE rechtsgültig der Vernichtung der in den Buchhaltungsunterlagen enthaltenen Daten widersetzen, da deren Aufbewahrungsdauer gesetzlich festgelegt ist.



WIDERSPRUCHSRECHT

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung von Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.



Das Widerspruchsrecht wird insbesondere durch das berechtigte Interesse von PUISSANTE an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und andere gesetzliche Anforderungen - wie zwingende Gründe - eingeschränkt.



Sie haben das Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu sein, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht und Rechtswirkungen erzeugt, die sie betreffen oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.



RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Unter bestimmten Bedingungen können Sie von PUISSANTE die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen:



Wenn die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestritten wird, und zwar für einen Zeitraum, der es PUISSANTE ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
Wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie sich der Löschung Ihrer Daten widersetzen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen;
Wenn die Daten für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, nicht mehr erforderlich sind, Sie sie aber zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen vor Gericht benötigen;
Wenn Sie sich einer Verarbeitung widersetzen, die auf dem berechtigten Interesse von MÄCHTIGKEIT beruhen würde, während geprüft wird, ob die von MÄCHTIGKEIT verfolgten berechtigten Gründe Ihre eigenen überwiegen.


RECHT AUF ÜBERTRAGBARKEIT

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie PUISSANTE zuvor zur Verfügung gestellt haben, von PUISSANTE in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.


Im Rahmen des Rechts auf Übertragbarkeit können Sie diese Daten auch an einen anderen Datenverantwortlichen weiterleiten oder verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von PUISSANTE an einen anderen Datenverantwortlichen weitergeleitet werden, wenn dies technisch möglich ist.




RECHT AUF WIDERRUF DER EINWILLIGUNG



Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mithilfe der von PUISSANTE zu diesem Zweck bereitgestellten Mittel widerrufen, wenn Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der Einwilligung verarbeitet werden.



Der Widerruf der Einwilligung gilt nur für die Zukunft und kann daher die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf stattgefunden hat, nicht in Frage stellen.

POSTMORTALES RECHT

Sie haben das Recht, Richtlinien über die Aufbewahrung, Löschung und Weitergabe Ihrer Daten nach Ihrem Tod zu formulieren.




RECHT, EINE BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE EINZUREICHEN.



Die Nutzer der Website können ihr Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Einschränkung der Verarbeitung oder auf Datenübertragbarkeit gegenüber PUISSANTE ausüben, indem sie eine Anfrage per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten unter der folgenden E-Mail-Adresse marie@puissante.co oder per Post an die folgende Adresse richten: Puissante SARL, 23 rue Pierre de Coubertin, 56000 VANNES.



PUISSANTE kann die Übermittlung der Kopie eines Identitätsnachweises in allen Fällen verlangen, in denen sie der Ansicht ist, dass Ihre Identität nicht ausreichend nachgewiesen ist oder dass es einen begründeten Zweifel an der Identität des Antragstellers gibt oder geben kann. Der Umfang der von PUISSANTE bei der Bearbeitung von Anträgen auf Ausübung von Rechten durchgeführten Überprüfungen wird je nach Art der Anträge, der Sensibilität der übermittelten Informationen und dem Kontext, in dem der Antrag gestellt wird, variieren.



PUISSANTE verpflichtet sich, jede Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten, in jedem Fall aber innerhalb eines (1) Monats nach Erhalt der vollständigen Anfrage. Diese Frist kann jedoch in Anbetracht der Komplexität und der Anzahl der Anfragen um zwei (2) Monate verlängert werden.



Der DSB von PUISSANTE steht den Nutzern für alle Fragen zu den Technologien und Verfahren zur Verfügung, die eingesetzt werden, um alle über das Internet übermittelten und gespeicherten personenbezogenen Daten zu schützen, und zwar in Übereinstimmung mit den Anforderungen der CNIL und der Europäischen Union.



Gegebenenfalls haben die Nutzer der Website und die betroffenen Personen die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Commission Nationale Informatique et Libertés (CNIL) einzureichen, entweder per Post oder elektronisch unter www.cnil.fr oder



CNIL - Abteilung für Beschwerden

3 Place de Fontenoy - TSA 80715 - 75334 PARIS CEDEX 07.

Tel.: 01 53 73 22 22



ARTIKEL 12 - REGISTER



PUISSANTE verpflichtet sich, ein Register aller durchgeführten Verarbeitungsaktivitäten zu führen.



Dieses Register ist ein Dokument oder eine Anwendung, die es ermöglicht, alle von PUISSANTE als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung durchgeführten Datenverarbeitungen zu erfassen.



PUISSANTE verpflichtet sich, der Kontrollbehörde auf erste Anfrage die Informationen zur Verfügung zu stellen, die es dieser Behörde ermöglichen, die Konformität der Verarbeitungen mit den geltenden Datenschutzbestimmungen zu überprüfen.



ARTIKEL 13 - AKTUALISIERUNG



Diese Richtlinie kann jederzeit geändert oder angepasst werden, wenn sich die Gesetze, die Rechtsprechung, die Entscheidungen und Empfehlungen der CNIL oder die Gepflogenheiten ändern.



Jede neue Version der vorliegenden Politik wird den Kunden und Kontakten durch jedes von PUISSANTE festgelegte Mittel zur Kenntnis gebracht, einschließlich des elektronischen Weges (Verbreitung per E-Mail oder online durch die Anzeige eines Banners oder eines Pop-up-Fensters zum Beispiel).

Es ist normal, sich selbst etwas Gutes zu tun!

ENGAGIERTE MARKE

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben – viele knisternde Anekdoten erwarten Sie.